Hier finden Sie aktuelle Entwicklungen wie beispielsweise ausgewählte Führungswechsel an wissenschaftlichen Einrichtungen.

Präsident/in Universität Hamburg

Am 29. Oktober 2021 wurde Hauke Heekeren vom Akademischen Senat zum nächsten Präsidenten der Universität Hamburg gewählt und vom Hochschulrat bestätigt. Heekeren ist Professor für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft an der Freien Universität Berlin und seit 2018 Vizepräsident der Hochschule mit dem Schwerpunkt Studium und Lehre. Er folgt auf Dieter Lenzen, der nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit Ende Februar 2022 im Alter von 74 Jahren in den Ruhestand geht.

Rektor/in Universität Leipzig

Am 23. November 2021 wählte der Erweiterte Senat der Universität Leipzig die Juristin Eva Inés Obergfell zur neuen Rektorin. Sie setzte sich deutlich gegen die universitätseigene Kandidatin Rose Marie Beck durch. Der dritte Kandidat, Ulf Diederichsen war tragischerweise kurz vor der Wahl verstorben. Obergfell tritt die Nachfolge von Beate Schücking an.

Präsident/in Leibniz-Gemeinschaft

Die Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft haben am 18.11.2021 Martina Brockmeier mit überwältigender Mehrheit zur neuen Präsidentin gewählt. Die Agrarökonomin der Universität Hohenheim wird Nachfolgerin von Matthias Kleiner. Brockmeier war über mehrere Jahre Vorsitzende des Wissenschaftsrats. Seit 2020 ist sie Mitglied im Senatsausschuss Strategische Vorhaben der Leibniz-Gemeinschaft.

Präsident/in Humboldt-Universität Berlin

Paukenschlag in Berlin: Aus Protest gegen das stark kritisierte Berliner Hochschulgesetzt legt Sabine Kunst ihr Amt zum Ende des Jahre 2021 nieder. Sie hatte erst 6 Monate zuvor ihre zweite Amtszeit angetreten. Kunst war die erste Präsidentin der Humboldt-Universität, die eine zweite Amtszeit angetreten hatte.

Präsident/in Universität Marburg

Der Umweltinformatiker und Vizepräsidenten für Informationsmanagement der Universität Marburg wurde am 6. Juli 2021 zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Katharina Krause, die nicht wieder angetreten war.

Rektor/in Bergische Universität Wuppertal

Die ehemalige Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt und Kultusministerin des Landes Sachsen-Anhalt folgt Lambert Koch als Präsidentin der Bergischen Universität Wuppertal. Die Hochschulwahlversammlung wählte die Wirtschaftswissenschaftlerin am 27. Oktober mit großer Mehrheit. 

Rektor/in Ruhr-Universität Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum hat am 28. Oktober 2021 Martin Paul als neuen Rektor gewählt. Der bisherige Präsident der Universität Maastricht wird ab 1. November 2021 Nachfolger von Axel Schölmerich, dessen Amtszeit im Herbst endet.

Präsident/in TU Braunschweig

Der Senat der Technischen Universität Braunschweig hat am 10. März 2021 Angela Ittel einstimmig zur Präsidentin der Universität gewählt. Die hauptberufliche Vizepräsidentin der Technischen Universität Berlin hat dort hat einen Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie am Institut für Erziehungswissenschaft. Sie folgt auf Anke Kaysser-Pyzalla, die am 1. Oktober 2020 das Amt der Vorstandsvorsitzenden des DLR antrat.

Präsident/in TU Ilmenau

Am 15. Dezember 2020 wurde  Kai-Uwe Sattler zum Präsidenten der Technischen Universität Ilmenau gewählt. Der Informatiker und Vizepräsident für Forschung folgt auf den langjährigen Rektor der TU Ilmenau, Peter Scharff, dessen Amtszeit im Juni 2020 endete.

Rektor/in Universität Duisburg-Essen

Die Chemikerin Barbara Albert wurde am 14. April 2021 einstimmig von der Hochschulwahlversammlung zur zukünftigen Rektorin der UDE gewählt. Die Chemikerin und Vizepräsidentin der Technischen Universität Darmstadt tritt damit die Nachfolge des langjährigen Rektors, Ulrich Radtke an.

Präsident/in TU Nürnberg

Das bayerische Wissenschaftsministerium hat Jürgen Prömel zum  Gründungspräsidenten der neuen TU Nürnberg ernannt. Er wird für den Aufbau der Hochschule verantwortlich sein. Der Mathematiker Prömel war bis 2019 Präsident der TU Darmstadt.

Präsident/in Universität Oldenburg

Der Arbeitswissenschaftler und Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft der Technischen Universität Darmstadt, Ralph Bruder, ist am 2. Dezember 2020 vom Senat der Universität Oldenburg einstimmig zum neuen Präsidenten der Hochschule gewählt worden. Er folgt im Amt Michael Piper, dessen Amtszeit am 31. Juli 2021 endet.

Präsident/in Universität Göttingen

Am 27. Januar 2021 wurde der Physiker Metin Tolan zum neuen Präsidenten der Universität Göttingen gewählt. Er löst damit den Interims-Präsidenten Reinhard Jahn, der das Amt bis zum 31. Dezember 2020 inne hatte. Somit sind die Turbulenzen um das Amt, die durch den Rückzug des bereits gewählten Sascha Spoun ausgelöst worden waren, hoffentlich beendet. Der Physiker Tolan war zuletzt Mitglied des Rektorats der TU Dortmund.

Präsident/in Universität Kassel

Die Berufspädagogin Ute Clement wurde am 27. Januar 2021 zur neuen Präsidentin der Universität Kassel gewählt. Die Kasseler Professorin für Berufs- und Wirtschaftspädagogik stand als einzige Kandidatin zur Wahl. Sie folgt im Amt auf Prof. Dr. Reiner Finkeldey.

Präsident/in Humboldt-Universität zu Berlin

Professorin Sabine Kunst wurde am 17. November 2020 vom Konzil der HU wiedergewählt. Sabine Kunst ist seit Mai 2016 im Amt und seit mehreren Dekaden die erste Präsidentin der HU, die für eine zweite Amtszeit bestätigt wurde und antritt. Sabine Kunst war vor ihrer Zeit als Präsidentin der HU Ministerin für Wissenschaft und Kultur in Brandenburg sowie Präsidentin der Universität Potsdam.

Rektor/in Universität Konstanz

Am 9. Dezember 2020 wählten der Senat und der Universitätsrat Professorin Katharina Holzinger zur zukünftigen Rektorin der Universität. Sie folgt auf Kerstin Krieglstein, die zum 1. Oktober 2020 als Rektorin an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wechselte. Die Professorin für Internationale Politik war von 2018 bis 2020 stellvertretende Dekanin der Sektion Politik – Recht – Wirtschaft und von 2009 bis 2012 Prorektorin für Internationales und Chancengleichheit an der Universität. Sie setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Professor Malte Drescher durch.

Präsident/in Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Am 12. Oktober 2020 wählte der Universitätsrat Professor Paul Pauli zum neuen Präsidenten der JMU und damit zum Nachfolger von Alfred Forchel, der die Universität seit 2009 leitet. Der 60-Jährige hat derzeit den Lehrstuhl für Psychologie I – Biologische Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie inne.

Rektor/in Universität Greifswald

Der Akademische Senat der Universität hat am 21. Oktober 2020 Professorin Katharina Riedel zur neuen Rektorin gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von  Johanna Weber an. Die Mikrobiologin ist seit 2017 Prorektorin für Forschung und Transfer sowie internationale Angelegenheiten und Gleichstellung. Seit 2020 ist sie zudem kommissarische Gründungsdirektorin des Helmholtz-Instituts in Greifswald.

Präsident/in Goethe-Universität Frankfurt

Im 3. Wahlgang wurde Professor Enrico Schleiff am 8. Juli 2020 zum Präsidenten der Goethe-Universität gewählt. Er setzte sich damit gegen die Amtsinhaberin Professorin Birgitta Wolff durch. Schleiff ist seit 2007 Professor für Molekulare Zellbiologie der Pflanzen an der Goethe-Universität Frankfurt. Er war u.a. Vizepräsident der Goethe-Universität mit dem Ressort wissenschaftlicher Nachwuchs, Gleichstellung und akademische Infrastrukturen (2012 -2018) und Direktor des Buchmann Institute for Molecular Life Sciences (BMLS) (2014-2018), und ist derzeit Direktor des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS).

Präsident/in BTU Cottbus-Senftenberg

Professorin Gesine Grande wurde am 16. Juli 2020 zur Präsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg gewählt. Sie setzte sich gegen die seit Ende 2018 amtierende Präsidentin, Professorin Christiane Hipp durch. Die letzte Wahl der BTU war im Herbst 2019 gescheitert. Die Psychologin Grande war von 2014 bis 2019 Rektorin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.

Präsident/in Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)

Die derzeitige Vizepräsidentin für Forschung und akademische Infrastruktur der Goethe-Universität Frankfurt wurde am 24. Juni 2020 zur neuen Präsidentin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gewählt. Die Direktorin des Instituts für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie und Professorin für Experimentelle Tumorforschung wird die Nachfolge von Lutz Kipp an treten, dessen vorzeitige Wiederwahl 2019 scheiterte.

Rektor/in Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Am 27. Mai 2020 ist Professorin Kerstin Krieglstein zur Rektorin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gewählt worden. Die erst seit 2018 amtierende Rektorin der Universität Konstanz war als einzige Kandidatin zur Nachfolge von Professor Hans-Jochen Schiewer angetreten, der noch bis zum 30. September 2020 im Amt sein wird. Für Professorin Krieglstein ist es eine Rückkehr nach Freiburg, wo sie zuvor die Abteilung für Molekulare Embryologie leitete.

Rektor/in TU Dortmund

Der Physiker Professor Manfred Bayer wurde am 24. April 2020 zum neuen Rektor der TU Dortmund gewählt. Der langjährige Vorsitzende des Senats der Universität tritt damit die Nachfolge von Professorin Ursula Gather an, die das Amt seit 12 Jahren innehat und zugleich Kuratoriumsvorsitzende der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ist.

Präsident/in Universität Bamberg

Nach einem nicht erfolgreichen Wahlvorgang im Januar 2020 ist am 8. Mai 2020 der Wirtschaftsinformatiker Professor Kai Fischbach zum neuen Präsidenten der Universität Bamberg gewählt worden. Er hatte zuvor u.a. den Senatsvorsitz inne. Er folgt auf Professor Godehard Ruppert, der das Amt seit 2000 innehat.

Rektor/in TU Dresden

Der Erweiterte Senat der TU Dresden hat am 17. März 2020 die Psychologin und Professorin Ursula M. Staudinger für eine fünfjährige Amtszeit zur Rektorin gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Professor Hans Müller-Steinhagen an, der die Universität über 10 Jahre führte. Professorin Staudinger hat gegenwärtig eine Lebenszeitprofessur für soziomedizinische Wissenschaften am Columbia Aging Center der Columbia University in New York inne, das sie 2013 gründete.

Administrative/r Geschäftsführer/in der GSI und FAIR GmbH

Dr. Ulrich Breuer, zuvor als Kaufmännischer Direktor am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) tätig, hat zum 15. März 2020 in der Nachfolge von Ursula Weyrich das Amt des Administrativen Geschäftsführers der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH und der Facility for Antiproton and Ion Research in Europe GmbH (FAIR GmbH) übernommen.

Präsident/in Zeppelin-Universität

Der 56-jährige Professor Klaus Mühlhahn, heute Vizepräsident an der FU Berlin, wird spätestens zum Herbst 2020 Nachfolger von Insa Sjurts als Präsident und Geschäftsführer der Zeppelin Universität. Er wurde kürzlich vom Senat gewählt und von der ZU-Stiftung berufen.

Präsident/in Universität der Künste Berlin

Der Professor für Digitales und Experimentelles Entwerfen im Studiengang Architektur an der UdK wurde zum Präsidenten bestellt. Er war zuvor Prodekan der Fakultät Gestaltung und Erster Vizepräsident. Er wird sein Amt zum 1.April 2020 antreten.

Präsident/in TU Kaiserslautern (TUK)

Kurz vor Jahresende hat der Senat der Technischen Universität Kaiserslautern  Professor Dr. Arnd Poetzsch-Heffter zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Professor Dr. Helmut J. Schmidt, der seit 2002 an der Spitze der Universität steht. Poetzsch-Heffter tritt das Amt im Juli 2020.

Präsident/in Universität der Künste (UDK)

Prof. Dr. Norbert Palz wurde im Dezember 2019 zum Präsidenten der Universität der Künste Berlin gewählt. Der Professor für „Digitales und Experimentelles Entwerfen“ ist seit 2018 Erster Vizepräsident Deutschlands größte Kunsthochschule.

Präsident/in TU Cottbus-Senftenberg (BTU)

Auch an der BTU konnte man sich nicht für einen der finalen Kandidaten entscheiden. Hans-Henning von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein, erhielt nicht die notwendige Stimmenmehrheit. Damit beginnt die Suche nach der Nachfolgerin/ dem Nachfolger des aktuellen Wirtschaftsministers Jörg Steinbach wieder von vorne.

Präsident Volker Epping, Leibniz-Universität Hannover bestätigt

Der Senat der Leibniz-Universität hat entschieden, dass es keine Ausschreibung der Hochschulleitung und damit eine Chance für andere Kandidatinnen und Kandidaten geben wird. Damit ist Volker Epping in seinem Amt für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Präsident/in Universität Göttingen

Eigentlich war Sascha Spoun, heute Präsident der Leuphana Universität Lüneburg, bereits zum Nachfolger von Ulrike Beisiegel als Präsident der Georg-August-Universität Göttingen gewählt worden. Doch dann gab es Widerstand unter der Professorenschaft, die zunächst Spoun und dann auch den Vorsitzenden des Stiftungsrats, Wilhelm Krull zum Rücktritt drängte. Nun wurde Peter Strohschneider in den Stiftungsrats gewählt. Und der Göttinger Max-Planck-Direktor Reinhard Jahn ist Interimspräsident der Universität.

Dieser Vorgang schlägt Wellen weit über Göttingen hinaus, und wirft erneut das Schlaglicht auf Fragen der Hochschul-Governance.

Generalsekretär/in Volkswagenstiftung

Die Volkswagenstiftung hat einen neuen Generalsekretär. Der BMBF-Staatssekretär und frühere Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung Georg Schütte folgt Wilhelm Krull nach, der das Amt seit 1996 ausgefüllt hat. Nachfolger Schüttes wird der bisherige Abteilungsleiter im BMBF, Wolf-Dieter Lukas.

Gründungsdirektor/in Agentur für Sprunginnovationen

Die Gründungskommission der Agentur für Sprunginnovationen hat Rafael Laguna de la Vera als Gründungsdirektor empfohlen. Laguna ist ein erfolgreicher Unternehmer. Karliczek und Altmeier als für die Agentur zuständige Minister unterstützten die Empfehlung nachdrücklich.